Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

 

1. Im Aufnahmebogen genannter Hund soll bei der Hundebetreuung         Vorstadthunde Hamburg untergebracht werden.

2. Der Probetag kann nur stattfinden, wenn der Aufnahmebogen sowie die AGBs ausgefüllt und unterschrieben sind. 

3. Das Betreuungsentgelt wird monatlich im Voraus, jeweils zum 1. des Monats, bezahlt. Die aktuellen Preise finden Sie auf www.vorstadthunde-hamburg.com.

4. Sollte der Hund im Laufe des Monats krank oder läufig werden, so erstatten wir keinen Beitrag zurück, denn der Platz ist reserviert und kann demnach nicht während eines Monats neu vergeben werden. Das gleiche gilt für Urlaubszeiten. Es ist nicht möglich Tage in einen anderen Monat zu übertragen.

5. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Monatsende.

6. Aufgrund der Gruppenhaltung können keine läufigen Hündinnen aufgenommen werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Vorstadthunde Hamburg übernimmt keine Haftung für entstehende Trächtigkeit.

7. Der Hund wird unter der im Betreuungsvertrag angegebenen Adresse abgeholt und zurückgebracht, es sei denn es wurden andere Verabredungen getroffen.

8. Die Schlüsselübergabe wird schriftlich festgehalten. Vorstadthunde Hamburg haftet nicht für irgendwelche Schäden, Diebstahl etc. in der Wohnung / Haus des Hundes.

9. Vorstadthunde Hamburg haftet nicht für die Schlüssel. 

10. Der Hundebesitzer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass sein Hund ausreichend entwurmt, geimpft (Grundimmunisierung als Welpe, gültige Tollwutimpfung Tollwut, Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose) und haftpflichtversichert ist und zu dem keine ansteckenden Krankheiten hat (Impfpass und Versicherungsbestätigung bitte mitbringen).

11. Im Falle einer Erkrankung oder Verletzung eines Hundes erklärt sich der Besitzer

einverstanden, dass die notwendige tierärztliche Versorgung von einem Tierarzt unserer Wahl übernommen wird und wir die Entscheidung darüber treffen, wann dies der Fall ist. Die dadurch entstehenden Kosten trägt der Besitzer. Bringt ein Hund eine ansteckende Krankheit mit, trägt der Besitzer dieses Hundes ebenso die dadurch entstehenden Kosten wie Desinfektion und Behandlung angesteckter Hunde.

12. Bei ansteckenden oder schweren Erkrankungen, die während des Aufenthaltes auftreten, ist Vorstadthunde Hamburg berechtigt, den Hund zu isolieren (Quarantäne) oder an eine Tierklinik zu übergeben, um ihn entsprechend zu versorgen und um Schäden für Dritte (Mensch und Tier) abzuwenden. Vorstadthunde Hamburg ist darüber hinaus in diesem Fall berechtigt, den Unterbringungsvertrag vorzeitig und fristlos zu kündigen

13. Aufgrund der Gruppenhaltung, mit dem Ziel den innerartlichen Sozialkontakt zuzulassen, besteht hier die Gefahr, dass Hunde trotz bester Aufsicht Verletzungen davon tragen und auch hier kommt der Besitzer für die tierärztlichen Kosten auf.

14. Der Hundebesitzer versichert, dass sein Hund nicht aggressiv gegenüber Menschen und Hunden ist.

15. Der Hundebesitzer versichert ausdrücklich, dass für den zubetreuenden Hund eine ausreichende Haftpflichtversicherung besteht incl. Frembetreuung.

Für durch den Hund verursachte Schäden haftet der Hundebesitzer.

Vorstadthunde Hamburg übernimmt keine Haftung für Personen- und Sachschäden.

16. Es werden nur Hunde aufgenommen die gechipt und bei Tasso registriert sind.

17. Vorstadthunde Hamburg ist berechtigt die im Rahmen der Betreuung gemachten Bilder auf seinen Seiten zu veröffentlichen.

18. Wenn der Hund für den Zeitraum des Urlaubs aus der Betreuung genommen wird, ist dies 4 Wochen vorher bekannt zu geben.